FAQ



1. Wieso findet vor der ersten Sitzung ein Erstgespräch statt?

 

Das Erstgespräch dient dazu, die Sitzungen individuell auf Deine Bedürfnisse abzustimmen. Außerdem können wir so bereits vorab das notwendige Vertrauen aufbauen.

 

2. Wann und wo finden die Termine statt?

 

Es handelt sich um eine Online-Praxis. Deshalb kann ich die Termine flexibel an Deinen Alltag anpassen. Die Sitzungen können auch abends oder am Wochenende stattfinden.

 

3. Welche Technik benötige ich für eine Sitzung?

 

Einen PC oder Mac mit stabiler Internetverbindung, Webcam und Mirkofon.

 

4. Muss ich mich auf die Sitzungen vorbereiten?

 

Ja. Vor dem Erstgespräch wird Dir ein Anamnesebogen per E-Mail zugeschickt. Diesen solltest Du durchlesen. Zu Beginn unseres ersten Termins werde ich mit Dir diese Fragen durchgehen. Ansonsten ist in der Regel keine Vorbereitung notwendig.

 

5. Worin besteht der Unterschied zwischen Beratung / Coaching und Psychotherapie?

 

Eine Psychotherapie dient in der Regel dazu, Patienten mit psychischen Erkrankungen (z.B. Depressionen) zu helfen. Lebensberatung und Coaching richten sich hingegen an Personen, die mit ihrer derzeitigen Lebenssituation unzufrieden sind und diese verändern möchten.

 

6. Kann mir eine Beratung / ein Coaching auch bei körperlichen oder psychischen Problemen            helfen?

 

Nein. Die Anwendungen in der Praxis dienen ausschließlich der Lebensgestaltung. Ärztliche, naturheilkundliche oder therapeutische Maßnahmen finden ausdrücklich nicht statt. Falls Du jedoch bereits in Behandlung bist, kann eine Beratung / ein Coaching unter gewissen Voraussetzungen (z.B. Einverständnis des Arztes) Deinen Genesungsprozess unterstützen. 

 

7. Wie viele Sitzungen sind nötig, um mein Problem zu lösen?

 

Die Vorgehensweise der Beratung / des Coachings wird nach dem Erstgespräch individuell auf Deine Bedürfnisse abgestimmt. Erst danach kann ich den Aufwand grob einschätzen. Die Anzahl der notwendigen Sitzungen hängt auch maßgeblich von Deiner Mitarbeit ab - also, ob Du die Ergebnisse, die wir gemeinsam erarbeitet haben, aktiv aufgreifst und in Deinem Alltag umsetzt.

 

8. Werden die Kosten für eine Beratung / ein Coaching von meiner Krankenkasse / Beihilfe-

        stelle übernommen?

 

Nein. Lebensberatung und Coaching fallen rechtlich in den Bereich „Individuelle Lebensführung“, der meist weder von Krankenkassen noch von Beihilfestellen finanziert wird. Unter Umständen kannst Du die Kosten jedoch steuerlich geltend machen. Hierzu befrage bitte einen Steuerberater.

 

9. Wie bezahle ich?

 

Meine Klienten bezahlen in der Regel nach Erhalt der Rechnung (E-Mail) per Überweisung.

 

10. Gibt es Möglichkeiten, Tabea Roth vorab kennenzulernen?

 

Ja. Ich biete regelmäßig Webinare an. Nimm daran teil und erfahre mehr über mich und meine Arbeit!