FAQ & Leitlinien


FAQ


1. Wieso findet vor der ersten Sitzung ein Erstgespräch statt?

 

Das Erstgespräch dient dazu, die Sitzungen individuell auf Deine Bedürfnisse abzustimmen. Außerdem können wir so bereits vorab das notwendige Vertrauen aufbauen.

 

2. Wann und wo finden die Termine statt?

 

Es handelt sich um eine Online-Praxis. Termine für die Online-Meetings kann ich flexibel an Deinen Alltag anpassen. Sitzungen vor Ort finden 1x im Monat samstags zwischen 10:00 und 17:30 Uhr in Wernau am Neckar statt.

 

3. Worin besteht der Unterschied zwischen Beratung / Coaching und Psychotherapie?

 

Eine Psychotherapie dient in der Regel dazu, Patienten mit psychischen Erkrankungen (z.B. Depressionen) zu helfen. Lebensberatung und Coaching richten sich hingegen an Personen, die mit ihrer derzeitigen Lebenssituation unzufrieden sind und diese verändern möchten.

 

4. Kann mir eine Beratung / ein Coaching auch bei körperlichen oder psychischen Problemen            helfen?

 

Nein. Die Anwendungen in der Praxis dienen ausschließlich der Lebensgestaltung. Ärztliche, naturheilkundliche oder therapeutische Maßnahmen finden ausdrücklich nicht statt. Falls Du jedoch bereits in Behandlung bist, kann eine Beratung / ein Coaching unter gewissen Voraussetzungen (z.B. Einverständnis des Arztes) Deinen Genesungsprozess unterstützen. 

 

5. Muss ich mich auf die Sitzungen vorbereiten?

 

Ja. Vor dem Erstgespräch werden Dir einige Dokumente per E-Mail zugeschickt. Diese solltest Du durchlesen. Außerdem bitte ich Dich, den Anamnesebogen vor dem Erstgespräch auszufüllen, einzuscannen und an mich zurückzuschicken. Falls Du dazu keine Möglichkeit hast, gib mir vorab bitte Bescheid. Ansonsten ist in der Regel keine Vorbereitung notwendig.

 

6. Wie viele Sitzungen sind nötig, um mein Problem zu lösen?

 

Die Vorgehensweise der Beratung / des Coachings wird nach dem Erstgespräch individuell auf Deine Bedürfnisse abgestimmt. Erst danach kann ich den Aufwand grob einschätzen. Die Anzahl der notwendigen Sitzungen hängt auch maßgeblich von Deiner Mitarbeit ab - also, ob Du die Ergebnisse, die wir gemeinsam erarbeitet haben, aktiv aufgreifst und in Deinem Alltag umsetzt.

 

7. Gibt es Möglichkeiten, Tabea Roth vorab kennenzulernen?

 

Ja. Ich biete ein kostenfreies Informationsgespräch (15 Minuten) am Telefon oder per Video-Konferenz an. Außerdem kannst Du meine Vorträge oder Seminare besuchen. Eine Übersicht über meine Termine findest Du HIER.

 

8. Werden die Kosten für eine Beratung / ein Coaching von meiner Krankenkasse / Beihilfe-

        stelle übernommen?

 

Nein. Lebensberatung und Coaching fallen in den Bereich „Lebensführung“, der meist weder von Krankenkassen noch von Beihilfestellen finanziert wird. Unter Umständen kannst Du die Kosten jedoch steuerlich geltend machen. Hierzu befrage bitte einen Steuerberater.

 

9. Wie bezahle ich?

 

Meine Klienten bezahlen in der Regel nach Erhalt der Rechnung per Überweisung.


Leitbild


Meine Praxis für Bewusste Lebensgestaltung steht für vertrauensvolle, seriöse sowie zuverlässige Lebensberatung und Coaching. Dabei lasse ich mich von folgenden Richtlinien leiten:

 

 

In meiner Tätigkeit als Lebensberaterin, Mentaltrainerin und Energetik-Coach...

 

...passe ich die einzelnen Anwendungen an Deine individuellen Bedürfnisse an.

Ich nehme mir Zeit für eine gewissenhafte Anamnese. Wir klären vor der Anwendung Deine Bedürfnisse und Wünsche ab und definieren Ziele unserer gemeinsamen Arbeit. Wir besprechen auch eventuelle Erkrankungen und deren Behandlung, damit ich im weiteren Verlauf darauf Rücksicht nehmen kann.

 

...erkläre ich Dir meine Vorgehensweise in verständlichen Worten.

Ich erkläre Dir VOR Beginn der Anwendungen, weshalb die von mir ausgewählten Methoden - meiner professionellen Meinung nach - die passenden für Dich sind. Ich benenne VON MIR AUS Chancen, Grenzen und Risiken der Vorgehensweise.

 

...gebe ich keine Heilversprechen ab.

Die Aufgabe eines Lebensberaters oder Coaches ist es, den Klienten dabei zu unterstützen, eine für ihn passendere Art der Lebensführung zu finden und in seinen Alltag zu integrieren. Eine Behandlung von körperlichen, psychischen oder geistigen Erkrankungen darf lediglich von Ärzten, Heilpraktikern oder Therapeuten vorgenommen werden. Wenn Du bereits in Behandlung bist, begleite ich Dich jedoch gerne bei Deinem Genesungsprozess.

 

...schicke ich Dich im Zweifelsfall immer zum Arzt oder Heilpraktiker.

Coaches haben keine Heilerlaubnis. Als gewissenhafte Lebensberaterin verweise ich Dich deshalb an einen Arzt oder Heilpraktiker, sobald ich das Gefühl habe, dass Du möglicherweise deren Hilfe brauchst.

 

…respektiere ich Deine Grenzen.

Die meisten meiner Klienten haben in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass ihre Grenzen verletzt worden sind. Solche Erlebnisse können die Fähigkeit, anderen Menschen Vertrauen zu schenken, massiv beeinflussen. Daher wende ich in meiner Praxis ausschließlich Methoden an, die Deine Grenzen respektieren. 

 

...mache ich Dich nicht von mir abhängig.

Eigentlich sollte man diesen Punkt nicht extra erwähnen müssen, weil er selbstverständlich ist. Ich kann aber aus eigener Erfahrung berichten, dass zahlreiche Personen oft jahrelang immer wieder denselben "Heiler" aufsuchen, obwohl der erwünschte Erfolg ausbleibt. Leider kommt es in dieser Branche vor, dass Klienten der Glaube vermittelt wird, bestimmte Anwendungen seien der einzige Weg zur Lösung ihrer Probleme. Ein kritisches Hinterfragen der Person des „Heilers“ sowie seiner Methoden ist ihnen ab einem gewissen Punkt nicht mehr möglich.

 

Als seriöse Lebensberaterin halte ich eine professionelle Distanz zu Dir ein. Ich prüfe VOR den Anwendungen, ob die von mir angewandten Methoden in Deinem Fall sinnvoll und hilfreich sind. Falls nicht, verweise ich Dich in entsprechend fachkundige Hände.

 

...sorge ich dafür, dass Du Dich nach jeder Sitzung besser fühlst.

Ich lasse Dich nach jeder einzelnen Anwendung spüren, dass Du in Bezug auf Dein Anliegen vorangekommen bist. Mein oberstes Ziel lautet:

 

Jeder Klient verlässt die Praxis mit einem Lächeln.